Biographie

Geboren am 23. Februar 1967 in der Türkei
1977 Zuzug nach Berlin
1986, Schulabschluss mit Abitur
1989–1996 Studium an der Hochschule der Kuenste “Meisterschueler”, Bereich Skulptur
1993, 6-monatiger Aufenthalt in Paris mit Stipendium an der Ecole de Beaux-Arts
1998–1999 Arbeit und Leben in Chicago
Since 2000, lebt und arbeitet in Berlin

Skulpturen sind unter anderen von folgenden Institutionen und Firmen erworben worden:
• RWE Dortmund,
• Gas AG Berlin,
• BewAG now Vattnfall, Berlin,
Viele Skulpturen sind im Besitz von privaten Sammlern.

Statement

Es ist sinnlos, fast unmoeglich, ueber Kunst zu reden, denn sonst koennte man nur reden und braeuchte nichts zu machen. Es sei denn, darueber zu reden, ist auch Kunst. Auch wenn dass, was ich jetzt mache, dem widerspricht, was vorher gesagt worden ist, muss ich das machen.
Mir geht es darum, dass Inhalt und das Formale sich nicht verselbstaendigen, dass Beides im Gleichgewicht ist. Der Inhalt ist gespeist von meinen Erinnerungen an Dinge die passiert sind und die nicht passiert sind und von dem was jetzt um mich rum passiert.
Es gibt einen Moment der Verselbstaendigung des Bildes, dann geht das Atmen und das Zittern los. eine Art Dialog zwischen dem Bild und mir; bin ueberrascht was die eigenen Haende machen. Um das Alles zu ertragen und zu verstehen, dient mir die Malerei als Werkzeug.
Mich interessieren Brueche und Widersprueche. Auf diesen entstehen Zustaende, die im Bild funktionieren und fuer sich eine Wirklichkeit bilden. Die Figur und andere Gegenstaendlichkeiten sind Bestandteile meiner Arbeiten, die, wenn sie soweit sind, eine Wesenhaftigkeit als lebendiges Gegenueber bilden.

Das Gefuehl zu Hause zu sein, steht hinter Allem.